Framing as Usual

Antwort erstellen

Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Framing as Usual

Re: Framing as Usual

von obi11 » 14.01.2020, 18:42

Ich behaupte das Video zeigt nicht den Abschuss. Früher hatten wir hier unsere eigene Wetterexpertin nicita, die hätte bestimmt liebend gern zu Dämmerungsphasen referiert.

Re: Framing as Usual

von Bundeskasper » 14.01.2020, 11:45

„Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum.“
Den Flieger abgeschossen zu haben haben die Mullahs inzwischen einräumen müssen. Hiermit liegt der User obi11 folglich bei der Bewertung völlig daneben!
https://www.focus.de/kultur/kino_tv/ard ... 47933.html
Streitig mag nun sein ob das Video überhaubt den Vorgang zeigt, der zu dem Absturz geführt hat und Restzweifel bleiben wenn hier sogar Videos manipuliert werden und das Ganze obendrein noch laienhaft!

Framing as Usual

von obi11 » 10.01.2020, 16:43

Auch wenn ich in knurros Ansehen sinken werde, weil ich den Erzfeind die islamistischen Mullahs aus dem Iran in Schutz nehmen (muss) mit der Feststellung das die Öffentlichkeit durch Presse und Medien getäuscht wird. Uns wird ein Video als Beleg für den Abschuss einer ukrainischen Passagiermaschine präsentiert, dessen Echtheit durch New York Times und Bellingcat als echt verifiziert wurde und als Schuldbeweis angeführt wird. Zwei Protagonisten bei denen ich hellhörig werde und eigene Recherchen anstelle.
Ich würde dem Video glauben schenken wenn die Boing flugplanmässig gestartet wäre und der Vorfall nicht mit 6:08 Uhr angegeben wäre. Ein Umstand der der New York Times und Bellingcat entgangen sein muss, denn das Video wurde Nachts aufgenommen. Zur Zeit des Groundings befand sich Teheran zwischen den zwei Dämmerungsphasen, der nautischen und der astronomischen.
Unstreitig wurde am Nachthimmel etwas abgeschossen, die Passagiermaschine war es aufgrund des dunklen Nachthimmels nicht.
@gnadenlos, lauf Dich schonmal warm, denn ich werde skrupellos alle Schuld von mir weisen und mit dem Finger auf Dich zeigen! :D

Nach oben